Weiterbildendes Studium für PromotionsstipendiatInnen und Post Docs:
Prozessmanagement „Organisationsorientierte Schlüsselqualifikationen“

Ziele des Studiums

Das vom Wintersemester 2016/17 bis Sommersemester 2017 laufende 7. Weiterbildungsstudium „Prozessmanagement:  Organisationsorientierte Schlüsselqualifikationen" wurde in Kooperation mit der Hans-Böckler-Stiftung entwickelt. Es zielt darauf ab, den Teilnehmenden, die nach Abschluss ihrer Promotion nicht in der Wissenschaft, sondern in Wirtschaft und in Verwaltungsorganisationen eine Beschäftigung aufnehmen wollen, ein beteiligungsorientiertes Managementwissen über Konzepte und Gestaltung der Führung von Unternehmen und Verwaltungen zu vermitteln und ihnen darüber hinaus in Praxismodulen die Möglichkeit zum Training partizipationsorientierter Entscheidungsfindung zu bieten. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen somit durch eine promotionsbegleitende, wissenschaftliche Weiterbildung in die Lage versetzt werden, Geschäftsprozesse in Unternehmen und Verwaltung durch Interaktion zwischen Akteuren, Organisation und Umwelt sowie durch das Zusammenwirken von Unternehmensleitung und Betriebs- oder Personalräten aktiv zu gestalten.

Inhalte

Die Inhalte der Module konzentrieren sich im Wechsel auf fachbezogene Module sowie Module mit sozialen und methodischen Qualifikationsinhalten. Die Module bestehen aus theoretischen und praktischen Anteilen, die ggf. mit Besuchen und Diskussionen in Unternehmen und Verwaltungen verbunden werden. Die Inhalte gliedern sich in folgende Bereiche: 

Fachliche Module
1. Mitbestimmungsmanagement
3. Grundlagen der Unternehmensrechnung I oder die Macht der Zahlen
5. Human Resource Management
7. Grundlagen der Unternehmensrechnung II


Überfachliche Module

2. Projektmanagement
4. Konflikte und Lösungen
6. Betriebliches Weiterbildungsmanagement

8. Interkulturelle Handlungskompetenzen


Studiendauer

Die Studienzeit beträgt 2 Semester. Das Weiterbildende Studium beginnt im Wintersemester 2016/17 und endet mit dem Sommersemester 2017. Die Teilnehmenden absolvieren das Studium promotionsbegleitend. Der Studienumfang beträgt insgesamt ca. 150 Unterrichtsstunden. Das Studium gliedert sich in 8 Module á ca. 18 Stunden, die in Blockveranstaltungen in den Räumlichkeiten der Gemeinsamen Arbeitsstelle RUB/IGM in Bochum an aufeinander folgenden Werktagen absolviert werden.


Termine

Modul 1 – 04.11. – 05.11.2016                          Modul 5 – 17.02. – 18.02.2017
Modul 2 – 25.11. – 26.11.2016                          Modul 6 – 17.03. – 18.03.2017
Modul 3 – 09.12. – 10.12.2016                          Modul 7 – 28.04. – 29.04.2017
Modul 4 – 20.01. – 21.01.2017                          Modul 8 – 19.05. – 20.05.2017

Zertifikat

Das Weiterbildende Studium wird durch eine ca. 20-seitige Studienarbeit über einen praktischen Anwendungsfall abgeschlossen. Eine Zulassung zur Zertifikatsprüfung erfolgt, wenn für das zweisemestrige Studium die Teilnahme und die dort zu erbringenden Leistungen nachgewiesen werden können. Die Teilnehmenden müssen an mindestens 6 der 8 Module erfolgreich teilgenommen und einen praktischen Anwendungsfall bearbeitet haben. Das Zertifikat wird nach bestandener Prüfung von der Hans-Böckler-Stiftung (Ref. Promotionsförderung), der Ruhr-Universität Bochum (Gemeinsame Arbeitsstelle RUB/IGM und der Akademie der RUB) vergeben.

Teilnahmevoraussetzung

Das Weiterbildende Studium richtet sich an PromotionsstipendiatInnen und AltstipendiatInnen (insbesondere Post-Doktoranden), die in Wirtschafts- und in Verwaltungsorganisationen eine Beschäftigung aufnehmen wollen. Die Teilnahme wird auf 25 Promovenden pro Ausbildungssequenz begrenzt. Über die Zulassung zur Teilnahme entscheiden gemeinschaftlich die veranstaltenden Institutionen. Der Bewerbung sind ein Lebenslauf sowie eine schriftliche Begründung beizufügen, in der die Motivation und Zielsetzung der Teilnahme an dieser wissenschaftlichen Weiterbildung dargelegt wird.

Teilnahmegebühren

Die Höhe des Eigenanteils beträgt 100,- Euro pro Semester, d. h. 200,- Euro insgesamt. Kosten für Anreise und Übernachtung werden selbst getragen. Informationen zu Übernachtungsmöglichkeiten geben die zuständigen Ansprechpartner.

Bewerbung / Auskunft

Gemeinsame Arbeitsstelle RUB/IGM
Ruhr-Universität Bochum
Konrad-Zuse-Str. 16 -
44801 Bochum
http://rubigm.ruhr-uni-bochum.de

Bewerbungen können auch per E-Mail an folgende Adresse geschickt werden: rub-igm@rub.de

Anmeldeschluss: 30.09.2016
Eine telefonische Beratung und Auskunft über das Programm erteilt Prof. Dr. Manfred Wannöffel
(Tel.: 0234/32-26899)

Gemeinsame Arbeitsstelle RUB/IGM
Ruhr-Universität Bochum
Prof. Dr. Manfred Wannöffel
Konrad-Zuse-Str. 16
44801 Bochum
Telefon: 0234 - 32 - 26899
Fax: 0234 - 32 - 14404
E-Mail: rub-igm@rub.de
Hans-Böckler-Stiftung
Abteilung Studienförderung
Referat Promotionsförderung
Dr. Gudrun Löhrer
Hans-Böckler-Straße 39
Telefon: 0211 - 7778 220
Fax: 0211 - 7778 4220
E-Mail: gudrun-loehrer@boeckler.de
Akademie der Ruhr-Universität
Armin Schulz
Universitätsstraße 142
44799 Bochum
Telefon: 0234 – 32 - 26735
Fax: 0234 – 32 - 14255
E-Mail: armin.schulz@akademie.rub.de