080 245 S Leistung lohnt sich? Methoden betrieblicher Leistungsentgelte
(Arb, Teil II)
2 SWS Mo 12:00-14:00 GBCF 05/608
Niewerth

 

Beschreibung:
Das Seminar befasst sich mit der Debatte um das Verhältnis von Arbeit, Entgelt und Leistung. Im
ersten Teil des Seminares werden Grundlagen für die Gestaltung von Leistung und Entgelt im Betrieb
diskutiert. Der zweite Teil befasst sich mit der Anwendung von Leistungsentgeltsystem in der
Praxis: dazu zählen insbesondere die Ausgestaltung von Akkord-, Prämien und Zielvereinbarungssystemen
sowie die Ermittlung von variablen Entgeltbestandteilen durch Leistungsbeurteilungen.
Schwerpunkte:
- Personalpolitische bzw. betriebsstrategische Funktionen der betrieblichen Lohn- und Leistungspolitik:
Leistungsintensivierungsfunktion, Kontrollfunktion und Rekrutierungsfunktion.
- Formen betrieblicher Leistungssysteme: Akkord, Prämie, Zielvereinbarung, Beurteilung
- Grundlagen betrieblicher Leistungssysteme: die Datenermittlung
- Die Veränderung von Leistungssystemen auf betrieblicher Ebene: Akteure, Gründe, Faktoren
- Die Rolle der Mitbestimmung bei der Gestaltung betrieblicher Leistungsentgelte

Voraussetzungen für Studiennachweise / Modulprüfungen:
Studiennachweis: Referat und Thesenpapier.
Modulprüfung: Referat, Thesenpapier und Hausarbeit.

Teilnahmevoraussetzungen:
Grundkenntnisse der Tarifpolitik, Aktive Mitarbeit und regelmäßige Teilnahme. Anmeldung über
CampusOffice ab 26.02.2018.

Literaturhinweise:
Meine, Ohl, Rohnert (Hrsg.) (2014): Handbuch Arbeit - Entgelt – Leistung. 6. Auflage. Bund-Verlag.
Oechsler, W. A. (2010). Personal und Arbeit: Grundlagen des Human Ressource Management und
der Arbeitgeber-Arbeitnehmer-Beziehungen. Oldenbourg Verlag.
Klein-Schneider, Hartmut (2005): Betriebs- und Dienstvereinbarungen: Leistungs- und erfolgsorientiertes
Entgelt. 3. Auflage. edition der Hans-Böckler-Stiftung 14.
Weitere Literatur wird in der Veranstaltung bekannt gegeben.