080 340 S Arbeit und betriebliche Interessenvertretung 4.0 (E&P, Teil II)
2 SWS Do 16:00-18:00 GC 03/146
Wannöffel, Manfred
Schneider, Günter


Beschreibung:
Der durch die Digitalisierung initiierte Wandel der Arbeitswelt hat heute alle Wirtschaftssektoren
erfasst. Mit der technologischen Entwicklung gehen Veränderungen der Arbeitsorganisation und der
persönlichen Arbeit einher. Bedingt durch diese Wandlungsprozesse, die traditionelle betriebliche
Strukturen obsolet erscheinen lassen, stellt sich für Betriebsräte eine Vielzahl neuer Fragen im Hinblick
auf Arbeitsgestaltung (z.B. durch die Einführung agiler Methoden oder dem Crowdworking),
Gesundheitsschutz, sowie arbeitsrechtliche Folgerungen von „neuer Arbeit“. Das Seminar setzt sich
mit der Frage auseinander, wie Betriebsräte die Chancen der Digitalisierung für ihre Arbeit nutzen
können. Dazu werden Studien zu den möglichen Auswirkungen der Digitalisierung, sowie damit
verbundene neue „Trends“ vorgestellt und kritisch diskutiert.

Voraussetzungen für Studiennachweise / Modulprüfungen:
Generell: Regelmäßige Teilnahme und aktive Mitarbeit.
Studiennachweis: Referat und Seminarzusammenfassung.
Für eine Modulprüfung: Wie Studiennachweis sowie zusätzlich eine Hausarbeit.

Teilnahmevoraussetzungen:
Anmeldung über CampusOffice ab 28.08.2017.

Literaturhinweise:
In der Veranstaltung.